* 14. Dezember 1885 † 6. Dezember 1970

Ludwig Isenburger

Fußballabteilung

Mit dem kleinen Büchlein „Aus der Steinzeit des Frankfurter Fußballs“ schafft Ludwig Isenburger eine Quelle, die heute als eine der wichtigsten Dokumentationen über die Anfänge des Fußballs in Frankfurt gilt.

Ludwig Isenburger wird in den Anfangstagen des Fußballs Mitglied beim Eintracht-Vorgänger Victoria. Der Sportjournalist organisiert in den 1920er Jahren bei der Eintracht die Öffentlichkeitsarbeit, er ist Ansprechpartner für Annoncen und Redaktionsleiter der Vereins-Nachrichten. Von den Nazis verfolgt, flieht Ludwig Isenburger mit seiner Frau Bella nach Brasilien.

50 Eintrachtler

0 Artikel im Warenkorb