* 3. Oktober 19132. Mai 1945

Alice Ries

Tennisabteilung

Alice Ries spielt seit 1928 bei der Eintracht am Riederwald Tennis. 1942 wird sie gemeinsam mit ihrer Mutter deportiert und ermordet.

Wie lange Alice Ries bei der Eintracht Tennis spielt, ist nicht bekannt. Im September 1939 wird sie in die Landesheilanstalt Eichberg eingewiesen. Als Grund wird angegeben: „Ist immer sehr erregt gewesen und hat alles verkehrt gemacht.“ Im Oktober 1939 wird sie vorübergehend entlassen, 1941 dann mit ihrer Mutter Bella in die Heil- und Pflegeanstalt Bendorf-Sayn verschleppt. Von dort wird sie 1942 deportiert und ermordet.

50 Eintrachtler

0 Artikel im Warenkorb