02.09.2019
Traditionsmannschaft

Elf Tore für die Clowndoktoren

Die Traditionsmannschaft hat gegen die Krankenhaus-Kicker der Main-Taunus-Kliniken ein Benefizspiel bestritten und 9:2 gewonnen.

Kapitän Karl-Heinz Körbel bei der Platzwahl.
Solche Spiele machen einfach besonders Spaß: Die Traditionsmannschaft hat gegen die Krankenhaus-Kicker der Main-Taunus-Kliniken ein Benefizspiel bestritten. Elf Tore sind gefallen, neun für die Alt-Adler, zwei für den Gegner, 9:2 (3:0). In diesem Jahr geht der Erlös aus Einnahmen rund um das Spiel auf dem Sportgeländer SG 01 Hoechst an den Clowndoktoren e. V., die aktuell ihr 25-jähriges Bestehen feiern. „Wir freuen uns, dass die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt erneut für einen guten Zweck gegen uns angetreten ist“, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Kliniken Main-Taunus, Martin Mneger, „unsere Mannschaft hat vorher fleißig trainiert.“ Und wurde dafür im Spiel mit den beiden Toren belohnt. So spielte die Eintracht: Steinle - Nachtweih (Nadaroglu), Dworschak (Zick), Bindewald (Friz), Müller (Husterer), Körbel, Schur (Balzer), Ochs, Skela, Binz (Borchers/Tobollik), Komljenovic.Tore: Patrick Ochs (vier), Slobodan Komljenovic (zwei), Ervin Skela, Markus Husterer und Ronny Borchers.
  • #Traditionsmannschaft
  • #Traditionself
  • #Tradition
  • #Historie
  • #SGE

0 Artikel im Warenkorb