01.07.2019
Traditionsmannschaft

Dreierpack für Debütant Patrick Ochs

Sportlich ließ die Traditionsmannschaft am 28. Juni in Langenselbold keine Fragen offen. Beim 12:1-Schützenfest stand beidseitig vor allem der Spaß im Vordergrund.

Den Eintracht-Fanklub Langenselbold gibt es seit 45 Jahren. Zum Anlass dieses Jubiläums spielte die Traditionsmannschaft am vergangenen Freitag gegen eine Fanauswahl. 700 Zuschauer waren gekommen, was eine vergleichsweise erstaunliche Zahl bedeutet. Und alle hatten ihren Spaß, die Stimmung war prächtig. Eine gute Viertelstunde wehrten sich die Langenselbolder Eintracht-Anhänger mit allem was sie hatten und stellten ihre Idole wie unter anderen Uwe Bein, Alex Schur oder Ervin Skela vor gewisse Probleme. Dann brach Markenbotschafter Skela mit dem Führungstreffer für die „Tradis“ den Bann. Am Ende stand es 12:1 (7:0). Sein Debüt in der Traditionsmannschaft feierte der ehemalige Kapitän Patrick Ochs gleich mit drei Toren. Ebenfalls dreifach netzte am Ende Fußballschulen-Coach Skela. Die übrigen Buden steuerten der Doppeltorschütze Henry Nwuso sowie Alexander Schur, Rudi Bommer, Lothar Sippel und Patrick Falk bei. Den größten Jubel aber gab es beim Ehrentreffer für die Gastgeber. 

So spielte die Traditionsmannschaft: Steinle - Nachtweih, (Tobollik), Amstätter, Cimen, (Zampach), Nwuso, Ochs, Falk, Bommer, Bein (Schur), Skela, Müller, Sippel.

  • #Traditionsmannschaft
  • #Traditionself
  • #Tradition
  • #Historie
  • #Eintracht

0 Artikel im Warenkorb