21.08.2019
Traditionsmannschaft

Kicken für den guten Zweck

Eintracht-Legenden und die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus spielen für die Clowndoktoren

Freuen sich auf ein packendes Benefiz-Spiel (v. l.): Martin Menger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus, Eintracht Rekordspieler Karl-Heinz Körbel, Marcel Hartmann, 1. Vorsitzender der SG 01 Hoechst und Slobodan Vujancevic, Trainer der Klinik-Mannschaft
Am Freitag, 30. August 2019, ist es wieder so weit. Die Traditionsmannschaft der Eintracht Frankfurt tritt zum Benefiz-Spiel gegen die Krankenhaus-Fußballer der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus an. In diesem Jahr geht der Erlös aus Einnahmen rund um das Spiel an den Clowndoktoren e. V., die aktuell ihr 25jähriges Jubiläum feiern. Anstoß ist um 18 Uhr auf dem Sportgelände der SG01 Hoechst, Am Stadtpark 1 in Frankfurt Höchst. Der Eintritt ist frei. Aufgrund sehr begrenzter Parkmöglichkeiten, bitten die Veranstalter alle interessierten Zuschauer darum, mit dem öffentlichen Nahverkehr, zu Fuß oder per Fahrrad anzureisen.„Wir freuen uns, dass die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt erneut für einen guten Zweck gegen uns antritt. Unsere Mannschaft trainiert bereits fleißig, um ihnen Paroli zu bieten“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus, Martin Menger. „Unser besonderer Dank geht auch an die SG 01 Hoechst für die Bereitstellung ihres Fußballplatzes und die tatkräftige Unterstützung.“ Die Eintracht tritt - angeführt von der Fußball-Legende Karl-Heinz „Charly“ Körbel – mit zahlreichen Altstars aus früheren Bundesliga-Zeiten an. Auf dem Platz werden am 30. August nach aktuellem Stand u. a. Uwe Bindewald, Ronny Borchers, Slobodan Komljenovic, Norbert Nachtweih, Alexander Schur, Cezary Tobollik und Torwart Hansi Steinle stehen. Für das Klinikteam spielen sportlich trainierte Mitarbeiter aus allen drei Klinikstandorten und aus allen Berufsgruppen. Parallel zum Spiel findet auf dem Gelände des Fußballvereins auch das Mitarbeiter-Sommerfest der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus statt.Bereits im Vorfeld haben die Besucher des Spiels die Möglichkeit, ein Erinnerungsfoto mit Eintracht-Maskottchen Attila zu machen. Den Anstoß für das Benefizturnier übernehmen Uwe Becker, Bürgermeister und Stadtkämmerer der Stadt Frankfurt und der Landrat des Main-Taunus-Kreises, Michael Cyriax. In der Halbzeitpause wird es ein Elfmeterschießen für den guten Zweck geben. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Eintracht-Trikot mit Original-Spieler-Unterschrift zu ersteigern. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Wer die Benefizaktion unterstützen möchte, kann dies am Spieltag vor Ort tun oder per Überweisung auf das Konto des Vereins DIE CLOWN DOKTOREN e.V. Die Clowndoktoren sind freiberuflich tätige Künstler, die für das Arbeitsfeld „pädiatrische und geriatrische Einrichtung“ ausgebildet und trainiert werden. Der Verein organisiert regelmäßige Clowndoktoren-Visiten in Kinderkliniken, Altenheimen und einem Kinderhospiz im Rhein-Main-Gebiet. Spendenkonto bei Nassauischen SparkasseIBAN: DE66 5105 0015 0100 1930 00
BIC: NASSDE55XXX
Betreff: Benefizturnier Kliniken Frankfurt-Main-Taunus
(Quelle: Pressemitteilung / Kliniken Frankfurt-Main-Taunus / 20.08.2019)

0 Artikel im Warenkorb