11.05.2019
Traditionsmannschaft

Schlappekicker: Elf Tore für den guten Zweck

Am Freitagabend gaben sich sich die Traditionsmannschaft und die Auswahl der Initiative \"Schlappekicker\" in Sachsenhausen die Klinke in die Hand. Auf gemeinnütziger Basis natürlich.

Der gemeinnützige Verein „Schlappekicker“, gegründet einst von der Sportredaktion der Frankfurter Rundschau, fördert mit Spenden bereits seit 68 Jahren unverschuldet in Not geratene Sportlerinnen und Sportler beziehungsweise Sportvereine und -Initiativen, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren. Auch die Eintracht unterstützt Jahr für Jahr die Aktion „Schlappekicker“. Am Freitagabend hat sich die Traditionsmannschaft, angeführt von Bundesliga-Rekordspieler Charly Körbel und den ehemaligen Nationalspielern Ronny Borchers, Rudi Bommer und Manni Binz zu einem Benefizspiel zur Verfügung gestellt. Alle Einnahmen der Partie auf dem Sportplatz am Mainwasen gingen an den Verein „Schlappekicker“. Gegner der Eintracht-Oldies war eine Presseauswahl, gebildet aus der Frankfurter Rundschau und Radio FFH.

Das Ergebnis war entsprechend dem Anlass nicht ganz so wichtig, erwähnt sei es trotzdem: Die Eintracht-„Tradis“ haben mit 11:3 (5:1) gewonnen. Die Tore erzielten Rudi Bommer (2), Adi Dworschak (2), Cesar Tobollik (2), Slobodan Komljenovic (2), Sascha Amstätter, Frank Gerster und Holger Friz.

Startelf: Steinle - Nachtweih, Bindewald, Körbel, Dworschak, Borchers, Bommer, Komljenovic, Binz, Zampach, Amstätter.

Eingewechselt: Corrochano, Nwuso, Gerster, Zick, Lasser, Friz, Tobollik.

  • #Traditionself
  • #Schlappekicker
  • #Eintracht

0 Artikel im Warenkorb