09.09.2008

Madonna in der Commerzbank-Arena

Am 9. September 2008 gastiert Madonna in der Commerzbank-Arena. Drei Tage später fällt das Eintracht-Spiel gegen den Karlsruher SC aus. Bei einer Platzbegehung am Freitagmittag hatten sich Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) und Holger Hieronymus, Geschäftsführer Spielbetrieb bei der Deutschen Fußball Liga (DFL), darauf verständigt, dass die Gesundheitsgefährdung der Spieler durch den fehlenden Unterboden zu groß sei. Direkt nach dem Konzert waren Teile des Rasens ausgetauscht worden, der neue Rollrasen war in der kurzen Zeit noch nicht angewachsen.

Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel begrüßte die "verantwortungsvolle Entscheidung. So, wie die Verhältnisse waren, ist dies in unserem Sinne. Der Rasen hätte bei einem 90-minütigen Kampfspiel nicht Stand gehalten. Es wäre ein Glücksspiel unter freiem Himmel geworden, und das ist in Deutschland verboten. Die Gesundheit der Spieler wurde in den Vordergrund gestellt", sagte Funkel. Die Absage selbst kommentierte er gelassen: "Das ist doch kein Erdbeben. Es fällt einfach nur ein Fußballspiel aus."


0 Artikel im Warenkorb