02.08.2011
Traditionsmannschaft

Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt in Weißenthurm

Am Mittwoch, 03. August 2011, um 19 Uhr wird auf dem Kunstrasenplatz in Weißenthurm das Fußball-Benefizspiel in memoriam Helmut Müller zwischen den beiden Traditionsmannschaften des BSV Weißenthurm und der Eintracht Frankfurt mit Hölzenbein, Grabowski etc. ausgetragen werden.

Als am 09. Juni nach der Beerdigung des Ex-Eintracht-Bundesligaspielers Helmut Müller, einem Ur-Weißenthurmer, die Ex-BSV Spieler Felix Seitz und Bernd Hinkel noch mit einigen Ex-Profis aus Frankfurt (u.a. Charly Körbel) zusammenstanden, kamen sie überein, gegeneinander ein Benefizspiel zugunsten von Claudia Müller auszutragen. Und dass die Fußball-Legenden der Eintracht sofort bereit waren zu kommen, liegt natürlich auch daran, dass Helmut Müller bis zuletzt aktives Mitglied der Frankfurter Traditionsmannschaft war. Immer war er zur Stelle, wenn es galt, seine Mitspieler Bernd Hölzenbein, Jürgen Grabowski, Charly Körbel, Manfred Binz, Rudi Bommer, Ronald Borchers, Norbert Nachtweih, Uwe Bindewald etc. zu unterstützen.

Und so freuen sich nicht nur die hiesigen Zuschauer und Fans von Eintracht Frankfurt auf das Spiel des Jahres für den BSV, sondern auch dessen in den 1980-er Jahren aktive Spieler, wie z.B. Andy Hocke, Günter Zirwes, Felix Seitz, Holger Steinhagen, Wolfgang Hinkel, Hermann Rech, Michael Jung, Bernd Hinkel, Günther Ratzke, Gerry Schooneville, Markus Patt, Dirk Klappert, Martin Schmitt, Theo Wilhelmy, Hermann Eifler, Detlev und Udo Molitor, Gerrit Heske, Gerd und Fred Thelen, Willi Herschbach.

Dieses Spiel wird für die Eintrachtler nur eines von vielen sein, bestreiten die Ex-Profis doch ca. 25 Partien pro Jahr. Natürlich gibt es für diese heute keine Liga mehr. Hier geht es um Spaß. Und um jene Freude, die sie den Fans und Zuschauern durch ihre Anwesenheit bzw. ihr Spielen bereiten. Trotz des Spaßfaktors versteht es sich von selbst, dass sie trotzdem solche Spiele gewinnen wollen. Mitunter müssen die ehemaligen Größen des deutschen Fußballs zwar mal tief durchatmen, wenn sie gegen Gegner antreten, die manchmal 10 Jahre jünger sind als sie, doch den Zauber am Ball haben sie nicht verloren.

Es wird sich für jeden Fußballfan in Weißenthurm und Umgebung lohnen, am 03. August 2011, um 19 Uhr bei diesem attraktiven Spiel der BSV-Oldies gegen die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt, dessen Spieler Borchers, Körbel, Weber, Nachtweih, Trapp bereits jetzt ihre Zusage gegeben haben – weitere werden noch folgen -, dabei zu sein.

Walter Gräf, 1. Vorsitzender des BSV Weißenthurm, der sich in diesen Tagen mit großem Engagement den Erfordernissen der 100-Jahr-Feier widmet, sieht dem Tra-ditionsspiel hoffnungsfroh entgegen: „Helmut Müller war für uns Weißenthurmer stets eine – nicht nur in sportlicher Hinsicht – herausragende und sehr beliebte Persönlichkeit, so dass wir auf eine große Zuschauerresonanz hoffen können. Außerdem freuen sich viele Fußballfreunde schon jetzt auf die Ex-Bundesligaspieler von Eintracht Frankfurt.“

0 Artikel im Warenkorb