14.01.2019
Traditionsmannschaft

„Tradi“: Wiedersehen mit Bernd Schneider und Marco Gebhardt

Platz fünf hat die Eintracht-Traditionsmannschaft beim Turnier in Gera am 11. Januar belegt.

Es wäre mehr drin gewesen, zumindest das kleine Finale hätte unser Team erreichen können. Ein Tor hat in der Vorrunde nur gefehlt, um Zweiter in der Gruppe zu werde.

Doch der Ärger hat sich in Grenzen gehalten. Zum einen konnte die Mannschaft trotz enger Besetzung gute Leistungen zeigen, zum anderen wurde für einen guten Zweck gespielt. Veranstaltet werden die Spiele in Gera vom „Förderverein Kinder und Jugendfußball e.V.“. Der Reingewinn der Veranstaltung fließt in die Nachwuchsarbeit des Geraer Fußballs. Angenehmer Nebenaspekt für unsere Eintracht: Es gab ein Wiedersehen mit ehemaligen Spielern. Bernd Schneider zauberte für Gera, Marco Gebhardt spielte für Union Berlin und Antonio da Silva wurde im Dress von Borussia Dortmund, dem späteren Zweiten, zum besten Torschützen des Turniers.

Für die Eintracht ging es unglücklich los. Sieben Sekunden vor Schluss unterlag das Team der „Bundesligaauswahl Ost“, dem späteren Turniersieger, mit 0:1. Richtig schlecht lief es im zweiten Spiel. Gegen die Lokalmatadoren aus Gera setzte es ein 1:4. Der klare 6:3-Erfolg gegen den HSV sorgte für ein versöhnliches Ende. Punkt- und torgleich mit der Stadtauswahl von Gera beendete die Eintracht die Gruppe, das direkte Duell gab dann den Ausschlag für den Einzug ins Halbfinale. So gab es nur ein Neunmeterschießen um Platz fünf gegen Union Berlin, das gewonnen wurde.  

Das Aufgebot unserer Mannschaft: Jürgen Hoffelner; Norbert Nachtweih, Thomas Zampach, Daniyel Cimen, Baldo di Gregorio, Patrick Falk, Ervin Skela, Steffen Herzberger, Slobodan Komljenovic und Gastspieler Ronny Kujat.
 
Die Spiele:

0:1 gegen Bundesliga-Auswahl Ost
1:4 gegen Stadtauswahl Gera (Tor: Baldo di Gregorio)
6:3 gegen den Hamburger SV (Tore: di Gregorio, Zampach, Cimen, Skela, Herzberger & Falk)

Spiel um Platz 5: 4:3 gegen Union Berlin im Neunmeterschießen

0 Artikel im Warenkorb