17.11.2012
Museum

Schwegler steht Rede und Antwort…

Wie jedes Jahr in den Herbstferien veranstaltete unser „Museumsdirektor“ Matthias Thoma auch in diesem Jahr wieder eine Kinder-Pressekonferenz.

Eine Vielzahl fragwütige Kinder waren im Museum dabei, als Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler sich den Fragen der Nachwuchsjournalisten stellte.
Wir haben die witzigsten und originellsten Fragen zusammengefasst…

Pirmin, wie lange bist du schon Profi?
Seit acht Jahren bin ich schon Fußballprofi, seit sieben Jahren hier in Deutschland. Ich habe mit 18 Jahren meinen ersten Profivertrag unterschrieben.

Und seit wann spielst du Fußball?
Seit ich laufen kann…

Wie viele Tore willst du diese Saison noch schießen?
Am liebsten 15-20

Wie lange gibt es Fußball eigentlich schon?
Schon ganz lange, aber ist eine gute Frage fürs Museum, die Mitarbeiter dort wissen das mit Sicherheit.

Wie lange trainierst du jeden Tag?
Zwischen zwei und vier Stunden.

Spielt die Eintracht nächstes Jahr Champions League?
Das hoffen wir natürlich alle, das wäre ein riesen Ding. Aber Champions League ist schon sehr hochgegriffen – unser Saisonziel bleibt der Klassenerhalt.

Wie oft gehst du nach Hause?
Leider nicht sehr oft, bis zu mir nach Hause sind es rund 400 km. Deshalb ist es etwas schwierig. Aber im Sommer und im Winter, wenn wir Pause haben, bin ich auf jeden Fall zu Hause.

Wer ist dein Lieblingsspieler?
Als Kind war das Zinedine Zindan, jetzt ist Messi mein Lieblingsspieler.

Was ist das eigentlich für ein Gefühl, wenn man so jung schon Kapitän ist?
Das ist natürlich ein ganz besonderes Gefühl und macht mich sehr stolz. Es ist schon cool, wenn beim Spiel man als erster auf das Spielfeld laufen darf ;-)

Und wie lange bist du schon Kapitän?
Da ist jetzt meine zweite Saison, nach dem Abstieg wurde ich zum Kapitän ernannt.

Wie viel wiegst du?
Das ist aber eine sehr persönliche Frage. Ich wiege 75kg.

Welches ist dein Lieblingstier?
Hunde finde ich toll.

Und Attila?
Den natürlich auch.

Warst du gut in der Schule?
Da musst du eigentlich meinen Lehrer fragen, aber ich denke schon. Ich habe immer gut aufgepasst und meine Hausaufgaben gemacht – das ist sehr wichtig. Ich hoffe ihr macht das genauso.

Hast du Spiele auf deinem Handy?
Nein, ich verwende mein Handy nur zum Telefonieren.

Wie viele Gelbe und Rote Karten hast du schon bekommen?
Zu viele, leider. Aber so schlimm waren die Fouls, für die ich die beiden Roten Karten bekommen habe, gar nicht.

Hast du schon mal eine Schwalbe gemacht?
Natürlich NICHT.

Braucht man ein gutes Sozialverhalten, wenn man Profi werden will?
Klar, man braucht nicht nur Talent um Fußballprofi zu werden. Wichtig ist auch, dass man ein guter Mensch ist und was im Kopf hat.

Wolltest du schon immer Fußballer werden?
Nein, als kleiner Junge wollte ich eher meinem Vater nacheifern und Dachdecker werden. Aber das habe ich dann schnell aufgegeben.

Wie viele Spiele willst du noch gewinnen?
Gewinnen möchte ich natürlich am liebsten alle Spiele, aber ich glaube das wird nicht gehen.

Hast du viele Fans?
Das hoffe ich doch…

Welches Foul hat dir am meisten Spaß gemacht?
Es macht keinen Spaß, wenn man ein Foul begeht, das macht man ja nicht mit Absicht. Ich möchte ja auch nicht, dass ich gefoult werde.

Wer ist der Beste bei der Eintracht?
Jeder Spieler bei uns im Team ist auf seine Art und mit seiner Spielweise wichtig für die Eintracht.

Warum schaust du so stur auf dem Mannschaftsfoto und auf der Autogrammkarte?
Das fällt mir jetzt erst auf. Ich glaube, da war ich mit den Gedanken wo ganz wo anders.

Wie ist das, wenn man den Verein wechselt?
Das kannst du vergleichen wie den ersten Schultag an einer neuen Schule.

Wie oft wurdest du schon verkauft?
Da ich selbst steuern kann, ob ich zu einem anderen Verein wechsle – sehe ich das nicht als „verkauft“. Die Eintracht ist jetzt mein vierter Verein, das heißt, ich habe schon dreimal gewechselt.

Hast du schon mal eine Blutgrätsche abbekommen?
Ja, schon einige. Aber das gehört zum Fußballspielen dazu – solange die Absicht Fair-Play bleibt.

Sind deine Geschwister neidisch auf dich?
Nein, die sind stolz auf mich – ich bin ja auch stolz auf sie. Außerdem ist mein Bruder selbst Profifußballer.

Bist du besser als dein Bruder?
Das ist schwer zu sagen. Selbst wenn mein Bruder jetzt nicht hier ist und mich nicht hören kann ;-)

Hast du eine Schwachstelle?
Bestimmt habe ich einige Schwachstellen – aber die kann ich doch nicht verraten ;-)

  • #pirminschwegler

0 Artikel im Warenkorb