20.01.2008
Traditionsmannschaft

KSC gewinnt Hallentraditionsturnier

Die Allstar-Auswahl des Karlsruher SC hat am Samstagabend in der Meirotels-Halle von Rotenburg an der Fulda das von unserer Eintracht ausgetragene erste Hallenfußballtraditionsturnier um den „Ann-Kathrin-Linsenhoff-Unicef-Stiftung-Cup“ gewonnen.

Die Badener setzten sich im Finale vor etwa 1.700 Zuschauern mit 3:1 gegen das Traditionsteam der Deutschen Nationalmannschaft durch. Im Spiel um Platz drei besiegte unsere Eintracht, trainiert von Harald Karger, den KSV Hessen Kassel mit 5:2.

Die Adlerträger waren im Halbfinale mit 2:4 (nach Neunmeterschießen) am KSC gescheitert, Kassel unterlag dem Nationalteam mit 2:3.

In der Vorrunde hatte es folgende Resultate gegeben: Frankfurt – Kassel 2:3, Kaiserslautern – Kassel 2:2, Frankfurt – Kaiserslautern 4:3 (alle Gruppe A), Karlsruhe – Nationalmannschaft 5:0, Freiburg – Nationalmannschaft 2:5, Freiburg – Karlsruhe 2:4 (Gruppe B).

Torschützenkönig des Turniers wurde der frühere Karlsruher Bundesligaprofi Rainer Scharinger mit sechs Treffern vor Frankfurts Ansgar Brinkmann (vier Tore).

Die Initiatoren, Ann-Kathrin Linsenhoff und Karl-Heinz Körbel, gaben nach dem Turnier bekannt, dass es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben wird.

0 Artikel im Warenkorb