11.01.2017
Museum

Fröhlich und Dippold kommen ins Museum

Auch im Januar bietet das Eintracht-Museum wieder interessante Veranstaltungen an. Unter anderem wird Lutz-Michael Fröhlich, der Abteilungsleiter Schiedsrichter beim DFB, am 18. Januar zu Gast sein. Außerdem gibt’s eine Lesung und eine Führung. Hier die Details:

Mittwoch, 18. Januar – Die Macht des Sports: Zielscheibe Schiedsrichter

Stets kritisch beäugt sind Schiedsrichter wichtige Akteure bei jedem Fußballspiel. Sie sehen sich hohen Anforderungen gegenüber und müssen gleichzeitig Gelassenheit und Disziplin verkörpern. Treffen sie unpopuläre Entscheidungen, sehen sie sich den Anfeindungen von Fans und Aktiven ausgesetzt. Im Museum wird Christoph Schröder, der seit über 20 Jahren in den Amateurklassen als Schiedsrichter auf dem Platz steht, über seine Erlebnisse sprechen. Dabei sein wird auch der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Lutz-Michael Fröhlich, der heute die Abteilung Schiedsrichter beim DFB leitet. Start: 19.30 Uhr, Eintritt frei.

Donnerstag, 26. Januar – Lesung: „Frankfurt Lindenstraße - Der Fußballspieler mit dem gelben Stern“

Rund um den 27. Januar, den Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz, erinnern die Fußballvereine an ausgegrenzte Vereinsmitglieder. Wir freuen uns, dass uns Peter Dippold sein Buch „Frankfurt Lindenstraße – Der Fußballspieler mit dem gelben Stern“ vorstellt. Der Roman handelt vom fußballbegeisterten Paul, den alle nur „Pille“ nennen. Paul träumt von einer Karriere bei seinem Lieblingsverein, der Eintracht. Als Adolf Hitler 1933 zum Reichskanzler ernannt wird, gerät das Leben von Paul aus den Fugen. Start: 19.30 Uhr, Eintritt fünf Euro (ermäßigt 3,50 Euro).

Freitag, 27. Januar – Führung: Neues von den Juddebube

Bei einer Führung durch die Geschichte der Eintracht erinnern wir an jüdische Vereinsmitglieder, die den Verein nach 1933 verlassen mussten. Einer von ihnen war Ludwig Isenburger, ein bekannter Frankfurter Journalist. Wir verfolgen seinen Lebensweg. Start: 17.30 Uhr, Eintritt fünf Euro (ermäßigt 3,50 Euro).

Regelmäßige Termine

Führung: Eine Nacht im Museum/Stadion

Genießen Sie eine nächtliche Führung durch Museum und Stadion, staunen Sie über den Blick von der Pressetribüne auf die Skyline und freuen Sie sich auf ein abschließendes Glas Sekt im Museum. „Eine Nacht im Museum/Stadion“ ist ein unvergessliches Erlebnis und findet regelmäßig freitagabends statt.
Termine: 13. und 20. Januar, jeweils 21 Uhr, Eintritt: 15 Euro (ermäßigt 12 Euro). Um Voranmeldung wird gebeten.

Führung: 90 Minuten Eintracht

„90 Minuten Eintracht“ ist eine Tour durch die Geschichte und das Stadion. Die erste „Halbzeit“ findet im Museum statt, hier erfahren Sie alles aus der Geschichte der Frankfurter Eintracht. Nach dem Halbzeittee starten wir in den zweiten 45 Minuten zu einer Führung durch das Stadion.
Termine: 7. Januar, 10.30 und 14 Uhr; 8. Januar, 10.30 und 14 Uhr; 15. Januar, 10.30 Uhr; 22. Januar, 10.30 Uhr. Eintritt: 9 Euro (ermäßigt 7 Euro).

  • #Museum

0 Artikel im Warenkorb