06.03.2013
Klubmagazin

Es ist immer wieder etwas Besonderes, wenn die Tradi-Spieler zusammenkommen

Clemens Appel ist Koordinator unserer Traditionsmannschaft. Er organisiert die Spiele und managt den Ablauf am Spieltag vor Ort. Wir haben uns vor dem „Rundenstart“ der Allstars mit ihm über seine Zuständigkeit und die Tradi-Mannschaft unterhalten.

Hi Clemens, wie kamst du zur Tradi-Mannschaft?

Ich bin seit 2003 als Trainer der Fußballschule tätig. Als Charly Körbel 2007 die Tradi-Mannschaft neu aufstellte, hat er mich als Organisator eingebunden. Ich bin als Ansprechpartner für die Vereine da. Sie schreiben mich für Spieltermine an und ich kläre dann intern die Modalitäten und Verträge. Steht dann ein Termin fest, halte ich Rücksprache mit unseren Tradi-Spielern, wer an dem Datum spielen kann.

Im kommenden Monat April startet wieder die Runde der Traditionsmannschaft, wie bereitet ihr Euch darauf vor?

Speziell auf Spiele bereiten wir uns nicht vor. Derzeit haben wir einen Kader von 25 – 30 Spielern und die Jungs können ja alle kicken. Jeder hält sich fit oder auch nicht (lacht). Hin und wieder treffen wir uns vor Hallenturnieren und spielen bzw. trainieren noch zusammen.

2012 ging kein Spiel verloren, wie hoch sind die Erwartungen in diesem Jahr? Welche Ziele habt ihr Euch gesetzt?

Ja, das Jahr 2012 war überaus erfolgreich. Wir freuen uns auf schöne Spiele auch in diesem Jahr und wenn wir dem Gegner Freude bereiten können. Aber auf dem Platz zählt für alle nur der Sieg, da will jeder marschieren. Natürlich wollen wir auch die Tradition weiterleben lassen. Es ist immer wieder etwas Besonderes, wenn die Tradi-Spieler zusammenkommen und auf das Spielfeld auflaufen. Schließlich repräsentieren wir ja auch Eintracht Frankfurt.

Wie läuft als Verantwortlicher ein Spieltag der Tradi-Mannschaft ab?

Für die Trikots und die Aufstellung ist Uwe Müller zuständig. Er bekommt dann von mir den Kader für das jeweilige Spiel. Vor dem Spiel kümmere ich mich um die Kabinen. Schau, dass Getränke, Kaffee und Kuchen bereitgestellt werden. Besonders letztgenanntes ist für Charly und Dietmar ganz wichtig (lacht). Dazu ein Physiotherapeut, der die Spieler versorgt. Und sollten Spieler kurzfristig ausfallen, dann suche ich noch Ersatz.

Finden motivationale Ansprachen vor dem Spiel oder in der Halbzeit statt?

Kurze Ansagen vor dem Spiel gibt es meistens. Aber gerade wenn wir zurückliegen oder es nicht so läuft, dann wird es in der Halbzeit schon mal lauter und das ist nicht so ohne!

Wie läuft die dritte Halbzeit der Tradi-Mannschaft ab?

Viele Vereine verbinden ja auch unsere Spiele mit Festen. Nach dem Spiel kommen wir dann im Vereinsheim oder Zelten zusammen, essen gemeinsam und es findet ein gemütlicher Austausch statt. Das unterscheidet uns ja auch von Profi-Teams. Für uns gehört es dazu, nach dem Spiel noch vor Ort zu bleiben.

Zum heutigen Spiel: Wie schätzt du die aktuelle Lage beider Mannschaften ein?

Im letzten Jahr war Gladbach die Überraschungsmannschaft. In diesem Jahr ist es die Eintracht. Als Aufsteiger so weit oben zu stehen ist für mich schon überraschend, aber sie stehen dort auch zu Recht. Denn sie haben bisher, bis auf wenige Spiele, einen richtig guten Fußball gezeigt und haben sich die Platzierung redlich verdient. Gladbach ist, wie viele andere Mannschaften auch, zu unbeständig und hatte keinen besonders guten Start. Daher geht die aktuelle Platzierung in Ordnung.

Dein Tipp zum Spiel?

Eintracht gewinnt mit 2:1.

An dieser Stelle müssen wir dich outen: Du bist auch Gladbach-Fan und tippst gegen sie!

Schweren Herzens (lacht). Aber ja, Gladbach ist meine Lieblingsmannschaft und Rainer Bonhof mein großes Idol. Ein großer Traum wäre es, mal mit ihm in einer Mannschaft zu spielen. Irgendwann hatten wir uns mal in der VIP-Loge kennengelernt, aber leider nie mit- oder gegeneinander gespielt.

Zum Abschluss: Welche besonderen Highlights stehen für die Tradi-Mannschaft dieses Jahr an?

Wir sind wieder sehr gut gebucht. Es stehen viele Spiele auf dem Plan. Auch wieder einige Benefizspiele, die uns am Herzen liegen. Ich denke, ein Highlight wird das Kleinfeldturnier in Dillenburg, wo wir auf andere Tradi-Mannschaften treffen. Gerade solche Spiele, wie gegen die Traditionself von bspw. Gladbach oder Köln, sind etwas Besonderes. Aber auch der Saisonabschluss, wenn alle zusammenkommen, wird bestimmt wieder ein Kracher.

Wir bedanken uns bei Clemens Appel für das Gespräch und wünschen für die Tradi-Mannschaft alles Gute.

0 Artikel im Warenkorb