09.02.2017
Museum

Die Macht des Sports: "Geplatzte Träume" – von unfreiwillig beendeten Karrieren

Als Fußballprofi scheint man am Ziel seiner Träume angekommen: Viel Geld, Ruhm und ein unbeschwertes Leben. Woche für Woche werden die Spieler dafür bewundert, dass sie auf dem Rasen für ihren Verein kämpfen.

Sie sind bekannt und Erfolg oder Misserfolg werden von der Anhängerschaft beobachtet. Aber was passiert, wenn man nicht mehr spielen darf, wenn man vom Verein nicht mehr gebraucht wird? Der Vertrag läuft aus, wird nicht verlängert und plötzlich ist man arbeitslos. Arbeitslose Fußballprofis stehen nicht im Blickpunkt der Gesellschaft, ihr Schicksal ist oft nicht bekannt. Wie es ihnen ergeht und wie es in ihnen aussieht, dringt nicht an die Öffentlichkeit. Hier setzt der Film „Zweikämpfer“ von Mehdi Benhadj-Djilali an. Der Regisseur hat vier vereinslose Fußballprofis begleitet und zeigt in seinem Dokumentarfilm eindrucksvoll, wie sie einen letzten Versuch starten, bei einem Proficlub unterzukommen. Der Zuschauer geht mit den Spielern durch eine wechselhafte Zeit, lacht mit ihnen und leidet mit ihnen.

Im Anschluss an den Film gibt es eine Talkrunde mit Protagonisten und dem Regisseur des Films. Moderiert wird der Abend von Ronald Reng. 

Infos auf einen Blick:

  • Filmvorführung „Zweikämpfer“ mit anschließender Gesprächsrunde.
  • Gäste: Christian „Micky“ Mikolajczak, ehem. Bundesligaspieler, Benni Schüßler, ehem. U21-Nationalspieler, Markus Reiter, ehem. Bundesligaspieler und Regisseur Mehdi Benhadj-Djilali.
  • Start: 09. Februar 2017, 19.00 Uhr im Eintracht Frankfurt Museum.  Der Eintritt ist frei.

Kontakt
Eintracht Frankfurt Museum
Commerzbank-Arena/Haupttribüne
Mörfelder Landstr. 362
60528 Frankfurt/Main
Tel: 069-95503275

  • #Film
  • #Museum
  • #Talkrunde

0 Artikel im Warenkorb