03.02.2020
Museum

Das Museum im Frühjahr – Geburtstag in der Innenstadt

Bis zum 28. Februar läuft die Ausstellung „59/92 – die gewonnene und die verlorene Meisterschaft“, in der Zeitzeugen über den Titelgewinn 1959 und das Rostock-Trauma 1992 berichten.

Februar

Mittwoch, 5. Februar: „59/92“ – Führung mit Stepi  

Seit November gibt es im Eintracht-Museum die Ausstellung „59/92“ zu sehen, in der Zeitzeugen über die Meisterschaft 1959 und das Drama von Rostock 1992 berichten. Bei der Führung durch die Ausstellung ist neben dem Kurator Christian Hahn auch Dragoslav Stepanovic vor Ort.

  • Start: 19.30 Uhr.
  • Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. 

Mittwoch, 12. Februar: „59/92 – Die gewonnene und die verlorene Meisterschaft“

59 und 92 – Zahlen, die jedem Eintracht-Fan etwas sagen. Und die auch heute noch für heftige Reaktionen sorgen. Gemeinsam mit dem Büro für Erinnerungskultur und mit Unterstützung des „Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur“ (Pfiff) kommen diejenigen zu Wort, die 1959 und 1992 dabei waren. Spieler, Fans, Offizielle. Ebenso läuft noch einmal die Dokumentation „59/92 – Die gewonnene und die verlorene Meisterschaft“, in der mehr als 30 Zeitzeugen zu Wort kommen.

  • Start: 19.30 Uhr.
  • Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

März

Sonntag, 8. März: Stadtrundgang zum 121. Geburtstag

121 Jahre Eintracht Frankfurt – und ausgerechnet am Geburtstag findet auf dem Stadiongelände eine Laufveranstaltung statt. Darum ist in der Stadt ein Geburtstagsstadtrundgang auf den Spuren der Eintracht im Angebot: Über einen Besuch des Geschäfts von Albert Pohlenk, ehemalige Treffpunkte der Eintracht und nicht zuletzt dem Römer, wo alle schon schöne Vereinsfeiern erlebt haben.

  • Start: 11 Uhr, Hauptwache, Struwwelpeter-Brunnen.
  • Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

Montag, 23. März: Vortrag: Olympische Spiele im Frankfurter Palmengarten um 1900

Olympische Spiele in Frankfurt? Klar, die gab es. Im Rahmen der Veranstaltungsserie „Spuren des Sports in Frankfurt“ referiert der Stadtteilhistoriker Peter Schermer über die Olympischen Spiele im Palmengarten in den Jahren 1899 bis 1909. Einst war der Palmengarten eine der wichtigsten Frankfurter Sportadressen. Daher findet der Vortrag auch nicht im Museum, sondern im Siesmayer-Saal des Palmengarten statt.

  • Start: 19 Uhr, Siesmayer-Saal des Palmengarten, Eingang Siesmayerstraße 61.
  • Eintritt: frei.

Sonntag, 29. März: Sammlerbörse im Museum

Diesmal könnt ihr wieder eure ganz persönliche Fußballsammlung erweitern. Bei der jährlich stattfindenden Sammlerbörse bieten Händler aus ganz Deutschland ihre Schätze zum Kauf. Es gibt Fanartikel, Trikots, Sammelbilder, Autogramme, Anstecknadeln, Bücher und kuriose Stücke. Dazu kommen Autogrammstunden mit ehemaligen Eintrachtlern und eine Stadionführung.

Führung: Eine Nacht im Museum/Stadion

Die nächtliche Führung durch das Museum und das Stadion ist der Klassiker. Los geht‘s mit einem Rundgang durch das Museum, bei dem ihr von den Anfängen des Fußballs in Frankfurt bis zur Meisterschale alles ganz genau erklärt bekommen. Danach folgt eine Stadionführung, die mit dem Blick von der Pressetribüne über die nächtliche Skyline endet. Zum Abschluss gibt es im Museum für jeden Gast ein Glas Eintracht-Sekt.

  • Termine: 21., 28. Februar, 6., 13., 20., 27. März, 21 Uhr.
  • Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Um Anmeldung wird gebeten.

Führung: 90 Minuten Eintracht

Los geht‘s im Museum, in dem ihr die großen Trophäen des Vereins bewundern könnt. Nach 45 kurzweiligen Minuten durch die spannende Geschichte der Adlerträger gibt es in der „Halbzeitpause“ den üblichen Pausentee, gerne aber auch eine Tasse Kaffee oder ein Erfrischungsgetränk. Die zweite Halbzeit findet dann im Stadion statt. Erlebt die Atmosphäre der Commerzbank-Arena hautnah. Mixed-Zone, Umkleidekabine, Spielfeldrand und Pressetribüne sind Orte, an die man sonst nicht kommt. In der Ruhe des Sonntagvormittags könnt ihr euch alles ganz genau anschauen und erfahren zahlreiche kuriose Geschichten aus der Geschichte des Stadions.

  • Termine: 2., 9., 16., 23. Februar, 1., 22. März, 10.30 Uhr.
  • Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Um Anmeldung wird gebeten.
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom