21.08.2009
Aktuelles

Charly hält seine Jungs auf Trap

Beim RFV Wintermühle wird das ganze Jahr über ein „großes Rad gedreht“. Kein Wunder, denn auch heuer - bei der neunten Ausgabe des inzwischen national und international renommierten Reiteraufmarschs wurde bis zur höchsten Schwierigkeitsklasse (Grand Prix, Grad Prix Special und Grand Prix Kür) geritten.

Als gesellschaftlicher Höhepunkt gab es einen besonderen sportlichen Leckerbissen an, wenn auch einen „zu Fuß“: Die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt kam und die Edelkicker mit dem Adler auf der Brust zeigten, das sie sich auch auf ungewohntem Geläuf, gegen eine Horde Turnier-Sponsoren, die sich mit Neu-Anspachs Bürgermeister Klaus Hoffmann und Landrat Ulrich Krebs verstärkten, behaupten.

Charly Körbel, dessen Familie auf der Wintermühle sportlich „fremd geht“ (Charlys Tochter wird in Dressur-Fachkreisen als Naturtalent bezeichnet), hatte das Gastspiel arrangiert und betont, dass sein Team erstmals auf einem Dressurplatz spielte. Eine Herausforderung also für beide Seiten, die allerdings für unsere Eintracht Oldies mit einem 5:2 Sieg endete.

0 Artikel im Warenkorb