10.01.2019
Traditionsmannschaft

An Benfica gescheitert

Erster Auftritt der Eintracht-\"Oldies\" unterm Hallendach in diesem Jahr: Am 4.Januar hat die Traditionsmannschaft am Turnier um den \"Cup der Öffentlichen\" in Oldenburg teilgenommen.

Neben der Eintracht waren noch der SV Werder Bremen, der FC Schalke 04, Hannover 96, Benfica Lissabon und der Veranstalter VfB Oldenburg dabei. Unsere Mannschaft ist in der Vorrunde ziemlich unglücklich ausgeschieden. Turniersieger wurde souverän Benfica Lissabon.

Die Spielzeit in den zwei Dreiergruppen betrug jeweils zweimal zehn Minuten, nur in den Platzierungsspielen ging es über zweimal zwölf Minuten. Die Eintracht traf in ihrer ersten Begegnung gleich auf den Veranstalter. Die Partie endete 4:4, das Ausgleichstor der Oldenburger fiel in der letzten Sekunde. Schade, da war ganz sicher ein Sieg drin gewesen.

Im zweiten Gruppenspiel ging es dann gegen Benfica. Die Eintracht führte schnell 2:0, musste sich am Ende aber nach einer starken Partie 3:6 geschlagen geben. Schon da war zu sehen, dass die Portugiesen das stärkste Team unter dem Dach waren. Freilich haben sie zwischenzeitlich auch noch ein Gastgeschenk verteilt und waren den Oldenburgern gleich mit 0:4 unterlegen. Das bedeutete den dritten Platz in der Gruppe für die Eintracht und das Vorrunden-Aus. Im Halbfinale gegen Werder Bremen und im Finale gegen Hannover 96 hat Benfica dann bei zwei klaren Siegen ihre ganze Klasse gezeigt. "Ich habe selten eine so starke Hallenmannschaft gesehen wie Benfica", sagte Tradi-Koordinator Clemens Appel.   

Das Aufgebot unserer Mannschaft: Jürgen Hoffelner; Norbert Nachtweih, Slobodan Komljenovic, Danyel Cimen, Sascha Amstätter, Hakan Cengiz, Ervin Skela, Thomas Lasser, Adi Dworschak und Patrick Falk.

Die Spiele:

4:4 gegen den VfB Oldenburg (Tore: 2xAmstätter, Cimen & Falk)
3:6 gegen Benfica Lissabon (Tore: Cimen, Lasser, Falk)

0 Artikel im Warenkorb