17.03.2014
Klubmagazin

Alles neu, macht der Mai

Wenn der Frühling langsam vor der Tür steht und die letzten Hallenturniere der Saison gespielt sind, beginnt für unsere Traditionsmannschaft eine fußballerische Dürreperiode.

Mitte Januar fand der letzte Einsatz unserer Goldies statt. Während es in der Bundesliga hoch hergeht, heißt es für die verdienten Veteranen der Eintracht warten auf den Mai. Und was gibt es für einen Kicker von echtem Schrot und Korn bittereres als anderen beim Spielen zuzuschauen? Da hilft nur die Vorfreude heraufzubeschwören und einen Blick auf die kommenden Aufgaben des Frühlings und Sommers zu richten.

Los geht es am 03.05. mit einem Match gegen die hr3-Fanelf an der Commerzbank-Arena.  „Wir waren draußen im vergangenen Jahr verdammt gut drauf, haben von zwanzig Spielen siebzehn gewonnen und nur eine Niederlage kassiert. Und nach so langer Pause sind alle heiß“, gibt Charly Körbel mit einem Schmunzeln zu Protokoll. Zugegeben: Im letzten Jahr konnte die Fanelf das Match ausgeglichen gestalten und zog mit 2:3 nur knapp den Kürzeren. Ob es dieses Jahr anders läuft? Anstoß ist um 11 Uhr. Weiter geht es am 10.05., ebenfalls in der Commerzbank-Arena, um 19 Uhr mit einem Einlagespiel anlässlich der Nacht der Museen bevor am 24.05. das erste Benefizspiel des Jahres auf dem Programm steht. Um 17 Uhr wird die Traditionsmannschaft in Walluf zu Gunsten der Clown-Doktoren auflaufen. „Das ist aus unserer Sicht eine tolle Sache. Die Clown-Doktoren sorgen auf humorvolle und spielerische Art dafür, Kindern in Krankenhäusern die Leidenszeit zu versüßen. Da helfen wir gerne mit“ sagt Uwe Müller, gibt jedoch mit einem Augenzwinkern zu bedenken: „Das heißt nicht, dass wir unseren Gegnern ihre Leidenszeit auf dem Platz versüßen werden.“ Den Abschluss im Mai bildet die Partie bei den Sportfreunden FFM, angestoßen wird um 16 Uhr.

Der Juni beginnt mit einem erneuten Benefizspiel. Gegner ist diesmal die Spvgg Hattstein, die das Match im Rahmen eines Wettbewerbs des Usinger Anzeigers gewonnen hatte. Die Einnahmen aus dieser Begegnung kommen der Jugendarbeit des Vereins zu. „Das ist im Fußball fundamental. Gerade kleinere Vereine können jeden Cent gebrauchen, um gescheite Rahmenbedingungen für ihren Nachwuchs zu schaffen“, ist Norbert Nachtweih vom Zweck der Veranstaltung überzeugt. Die Begegnung ist für 18:30 Uhr angesetzt. Anschließend finden am 14. und 18.06. kurz aufeinanderfolgend zwei Auftritte in Wölfersheim (16 Uhr) und Nidderau-Ostheim (19 Uhr statt). Am 27.06. kommt es dann zur Neuauflage des Benefizspiels gegen die SOMA des FC Schloßborn. Letztes Jahr gab es gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Vertreter der Taunusgemeinde ein am Ende doch deutliches 7:2 für die Eintracht. „Das wird einfach wiederholt“ sagt Clemens Appel mit einem Lächeln, der auch im vergangenen Jahr mit von der Partie war.

Im Juli stehen dann weitere drei Matches auf dem Plan: Zunächst das Benefizspiel zugunsten des Palliative-Care Team (Kliniken des Main-Taunus-Kreises) in Neuenhain am 03.07. um 19 Uhr. Ein Duell mit Tradition. In den vergangenen Jahren traten die Eintracht Goldies immer wieder gegen eine Ärzte-Auswahl an um die Arbeit der Kliniken zu unterstützen. Fußballerisch eine klare Angelegenheit zugunsten der Eintracht. Doch hier steht in erster Linie Menschlichkeit im Vordergrund. Am 11.07. gibt es dann ein Kräftemessen in Rodheim – Beginn ist um 19 Uhr – bevor in Flörsheim die letzte der bisherigen Sommeransetzungen steigt: Am 26.07. läuft die Traditionsmannschaft im Rahmen der Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen der DJK Flörsheim auf. Anstoß ist um 18 Uhr. Mit diesen elf Spielen steht ein tolles Programm für die kommenden Monate. Weitere Ansetzungen werden folgen. Bei solch schönen Aussichten kann die Zeit bis Mai nicht schnell genug vergehen.

Alle Termine im Überblick findet ihr hier.

0 Artikel im Warenkorb